„Beschaffung Kommunalfahrzeuge“ & „GemNova“

Die Dienstleistungs GmbH der Tiroler Gemeinden – ein Best Practice Beispiel für den Zentralraum Kärnten.

Die Projektidee „Beschaffung Kommunalfahrzeuge“ für den Zentralraum Kärnten initiierte eine Gruppe aus den Zentralraumgemeinden im Rahmen des Zukunftsdialogs vom 21.10.2021 in Pörtschach.

Im Zuge eines Online-Meetings, am 04. April 2022, konnten wir Herrn Alois Rathgeb, Geschäftsführer des Unternehmens „GemNova“, für einen Vortrag gewinnen. Er präsentierte das Geschäftsmodell sowie die Dienstleistungen des Unternehmens als „Best Practice Beispiel“.

„Unsere Aufgaben entstehen aus den Herausforderungen der Gemeinden“ so Herr Rathgeb. Das Expert*innenwissen wird den Tiroler Gemeinden zur Verfügung gestellt. Im Vordergrund steht ebenso die finanzielle Entlastung der Gemeinden. Von der Beschaffung sowie dem Fuhrparkmanagement für die Kommunalfahrzeuge bis hin zur Abwicklung von Infrastrukturprojekten in den Gemeinden, sind die Dienstleistungen der GEMNOVA in den letzten 12 Jahren erweitert worden

Wir bedanken uns bei Herrn Rathgeb für die spannenden Inputs und freuen uns auf die Unterstützung für den Zentralraum Kärnten.

Hier geht’s zum Unternehmen.

Titelbild: Verein Zentralraum Kärnten (Frau Yvonne Hendling, Herr Mag. Dr. Adnan Alijagic), GemNova (Her Alois Rathgeb) sowie Vertreter aus Kärnten (Herr Ing. Günter Ogris , Herr Ing. Alfred Wolligger, B.Eng., Herr Hermann Koraschnig). © Büro Zentralraum Kärnten+

Scroll to Top