Vzbgm. Mag. Alois Dolinar (Klagenfurt), Mag. Claudia Zürner (Amtsleitung-Pörtschach), BGMin Mag. Silvia Häusl-Benz (Pörtschach), Mag. Dr. Sandra Oswald (Klagenfurt), STR Walter Brunner (St. Veit). © Pressestelle St. Veit

Rund 200 Gäste beim Kommunalwirtschaftsforum 2022 in St. Veit

Am Donnerstag (31. März) wurde das Kommunalwirtschaftsforum 2022 von St. Veits Bürgermeister Martin Kulmer gemeinsam mit Johann Hingsamer (Öst. Gemeindebund) und Martin Lang (Siemens) eröffnet.

Rund 200 Bürgermeister*innen und Amtsleiter*innen sowie Vertreter von Wissenschaft und Wirtschaft kamen diese Woche in die Blumenhalle. Das Programm der eineinhalbtägigen Konferenz umfasste mit den Schwerpunkten Energiewende, Digitalisierung, Finanzierung jene großen praktischen Herausforderungen, mit denen Kommunen aktuell konfrontiert sind.

BGMin Maria Knauder (St. Andrä), BGM Ing. Martin Kulmer (St. Veit). © Pressestelle St. Veit
BGMin Maria Knauder (St. Andrä), BGM Ing. Martin Kulmer (St. Veit). © Pressestelle St. Veit

Kommunalverlag-Eigentümer Michael Zimper erklärte: „Die Innovationskraft der österreichischen Kommunen ist mehr als beeindruckend – sie arbeiten mit Kreativität und Leidenschaft an Lösungen für Lebensqualität. Mit dieser Tagung wollen wir dafür einige wertvolle Impulse geben und die Vernetzung der innovativen Gestalter fördern.“

Das Kommunalwirtschaftsforum geht auf eine Initiative von Siemens, Raiffeisen, Deloitte und Swietelsky zurück. Die Organisation liegt beim Kommunalverlag, der auch die Kommunalmesse beim Österreichischen Gemeindetag im Juni in Wels veranstaltet.
Davor fand in St. Veit auch die Jahrestagung des Fachverbandes der leitenden Gemeindebediensteten statt.

www.kommunalwirtschaftsforum.at
www.diekommunalmesse.at

Kontakt für Rückfragen:
Karoline Prey
+43 (0)664 4454152
karoline.prey@kommunal.at

Titelbild von links: Vzbgm. Mag. Alois Dolinar (Klagenfurt), Mag. Claudia Zürner (Amtsleitung-Pörtschach), BGMin Mag. Silvia Häusl-Benz (Pörtschach), Mag. Dr. Sandra Oswald (Klagenfurt), STR Walter Brunner (St. Veit). © Pressestelle St. Veit

Scroll to Top