Das bei der Jahreshauptversammlung 2022 einstimmig gewählte ZentralraumRatspräsidium: Bürgermeister Günther Albel und Bürgermeister Christian Scheider mit den Amtskolleginnen und Kollegen: Mag. Silvia Häusl-Benz, Martin Kulmer, Manuel Müller, Herbert Gaggl, Doris Liposchek, Andreas Scherwitzl und Gernot Bürger. © StadtKommunikation

Jahreshauptversammlung Zentralraum Kärnten+ – Neues Ratspräsidium gewählt

Der Zentralraum Kärnten wächst und wächst. Mittlerweile kooperieren 13 Städte und Gemeinden Kärntens im Sinne einer zukunftsorientierten interkommunalen Zusammenarbeit und sind auf dem besten Weg zur ersten Metropolregion Österreichs. Am 1. April kommen drei weitere hinzu. Bei der Jahreshauptversammlung am 10. März wurde der neue Vorstand des Vereins „Zentralraum Kärnten+“ gewählt – Der Vorsitz ist nun in Villach.

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister von 13 Städten und Gemeinden (Klagenfurt, Villach, Pörtschach, Moosburg, Krumpendorf, St. Veit an der Glan, Magdalensberg, Ebenthal, Ferlach, Keutschach, Velden, Wernberg, Paternion) sind heute, Donnerstagnachmittag (10.03.2022), im Klagenfurter Rathaus zur „Jahreshauptversammlung“ zusammen gekommen um den neuen „ZentralraumRat“ zu wählen und wichtige Richtungsentscheidungen für die Zukunft des Zentralraumes zu beschließen.

Das bei der Jahreshauptversammlung 2022 einstimmig gewählte ZentralraumRatspräsidium: Bürgermeister Günther Albel und Bürgermeister Christian Scheider mit den Amtskolleginnen und Kollegen: Mag. Silvia Häusl-Benz, Martin Kulmer, Manuel Müller, Herbert Gaggl, Doris Liposchek, Andreas Scherwitzl und Gernot Bürger. © StadtKommunikation

Folgende Mitglieder wurden einstimmig in ihre Funktionen gewählt:

  • ZentralraumRatspräsident: Bgm. Günther Albel (Villach)
  • 1. Stv. ZentralraumRatspräsident: Bgm. Christian Scheider (Klagenfurt)
  • 2. Stv. ZentralraumRatspräsident: Bgm. Mag. Silvia Häusl-Benz (Pörtschach)
  • Kassier: Bgm. Martin Kulmer (St. Veit)
  • Stv. Kassier: Bgm. Manuel Müller (Paternion)
  • Schriftführer: Bgm. Herbert Gaggl (Moosburg)
  • Stv. Schriftführer: Bgm. Doris Liposchek (Wernberg)
  • Kooperationspräsident: Bgm. Ferdinand Vouk (Velden)
  • Rechnungsprüfer: Bgm. Andreas Scherwitzl (Magdalensberg)
  • Rechnungsprüfer: Bgm. Gernot Bürger (Krumpendorf)

Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider übergab das ZentralraumRats-Präsidium an seinen Villacher Amtskollegen Günther Albel und wünschte viel Erfolg. Albel freut sich auf die verantwortungsvolle Aufgabe, die gerade in Zeiten wie den aktuellen wichtiger denn je sind: „Im Zentralraum Kärnten Plus sind in wenigen Monaten des Bestehens einige zukunftsweisende Projekte entwickelt worden, und das ist erst der Anfang. Gerade in Zeiten großer Herausforderungen ist Kooperation in allen möglichen Belangen das wichtigste und richtigste Instrument“, so der neue ZentralraumRatspräsident.

„Zentralraum Kärnten+“-Geschäftsführer Dr. Adnan Alijagic gab bei der Jahreshauptversammlung einen kurzen Überblick über die wichtigsten Projekte der vergangenen Monate. Neben einem fundierten Ausbildungsprogramm für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralraumregionen zum „Kommunalen Fördermanager“, der Gründung der neuen Leaderregion Carnica-Klagenfurt-Umland, der Kooperation mit dem Logistic-Center-Austria Süd in Fürnitz und dem Projekt „Urban Regional Cockpit“ zur Veredelung von Daten und Informationen auf kommunaler Ebene wurden auch bevorstehende Projekte und Veranstaltungen präsentiert.

„Zentralraum Kärnten +“ wird am 25. August gemeinsam mit dem „Club Alpbach Senza Confini“ erstmals einen Empfang beim europäischen Forum Alpbach ausrichten. Weiters wird intensiv an der Kooperationsvereinbarung mit der Metropolregion RUHR gearbeitet, die Anfang 2023 unterzeichnet werden soll.

Ein wichtiger Tag für den „Zentralraum Kärnten +“ wird der 1. April dieses Jahres sein. Techelsberg am Wörthersee, Schiefling am Wörthersee und Feldkirchen werden Mitglieder des Zentralraum, der damit die 250.000 Einwohner-Marke erreicht. Damit kann die erste Metropolregion südlich der Alpen bei der EU beantragt werden.

Titelbild: Das bei der Jahreshauptversammlung 2022 einstimmig gewählte ZentralraumRatspräsidium: Bürgermeister Günther Albel und Bürgermeister Christian Scheider mit den Amtskolleginnen und Kollegen: Mag. Silvia Häusl-Benz, Martin Kulmer, Manuel Müller, Herbert Gaggl, Doris Liposchek, Andreas Scherwitzl und Gernot Bürger. © StadtKommunikation

Scroll to Top