Bürgermeister Scheider wird Obmann vom Verein Zentralraum Kärnten+

Die Generalversammlung wählte das Klagenfurter Stadtoberhaupt zum neuen Vereinsobmann und Villachs Bürgermeister Günther Albel zu dessen Stellvertreter. Für das erste Jahr Zentralraum Kärnten+ wurden wichtige Beschlüsse getroffen.

Am Montag fand in den Räumlichkeiten des Villacher Stadtsenatssaals die Generalversammlung des im März konstituierten Vereins Zentralraum Kärnten+ statt. Die Generalversammlung wählte Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider zum Obmann des Vereins. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter, Villachs Bürgermeister Günther Albel, wurden die wichtigsten Beschlüsse für das heurige Jahr getroffen.

Zu diesen Beschlüssen, die vom Geschäftsführer und Koordinator Mag. Dr. Adnan Alijagićc präsentiert wurden, zählten etwa die strategische Ausrichtung des Vereins als Denk- und Entwicklungsraum für eine positive Entwicklung des Kärntner Zentralraumes sowie der Aufbau der hierzu notwendigen Vereinsstrukturen. Auch die Einbindung aller Zentralraumgemeinden sowie die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Projekten wurden am Montag beschlossen.

Wie die beiden Bürgermeister Scheider und Albel unisono betonten, freue man sich auf eine gute Zusammenarbeit der Gemeinden sowie auf eine positive Entwicklung im Zentralraum Kärnten.

Bilder: © Bürgermeisterbüro

Generalversammlung zur Wahl des Vereinsvorstandes
Zentralraum Kärnten+ Obmann Bgm. Christian Scheider und sein Stellvertreter Bgm. Günther Albel freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit. © Bürgermeisterbüro
Scroll to Top